Wie der Panama-Hut zu seinem Namen kam 

Zurück
01 G 91755 196002H IMG-4323 196003H IMG-4326 1960

Es ist schon seltsam: Der „Panama“-Hut kommt aus Ecuador. Seine Ausgangsmaterial, das Toquillastroh, das aus der Carludovica Palmata gewonnen wird, wächst in Ecuador. Und er wird auch in Ecuador hergestellt. Das Panama-Hut-Flechten ist sogar immaterielles UNESCO-Kulturerbe. 

Aber wie kam er nun zu seinem Namen? Letztendlich durch seinen Verschiffungshafen Panama. Mal wurde der Hut für Napoleon III aus Panama nach Frankreich verschifft, mal waren es die Hüte für die Vereinigten Staaten, die im 19. Jahrhundert nur über Panama und nicht direkt aus Ecuador eingeführt werden durften. Sie trugen also einen Zollstempel aus Panama. 

Gut, dass wir Wikipedia immer in der Tasche dabei haben, hier kann man die Hut-Geschichte und Herstellung noch viel genauer nachlesen.

 

Einen der bekannten Exporteure in Cuenca haben wir besucht, nicht ohne einen Hut zu kaufen...



© 2019-20 P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                              Disclaimer          Kontakt          Sitemap