Tiefe Einblicke in Medellín

Zuerst mit der Metro durch und dann mit der Seilbahn über Medellín zeigt tiefe Einblick ins reale Leben.

In die 2,5 Milllionenstadt Medellín fahren wir nicht ganz freiwillig rein - die hinteren Bremsen des iMobils versagen mal wieder ihre tatkräftige Mitarbeit. 

01 H IMG-4849 940

Metro Frenos wird wärmestens empfohlen, eine auf Bremsen spezialisierte Werkstatt. Gibt es so etwas in Deutschland eigentlich auch? Zudem mit klimatisiertem, WLAN-isiertem Warteraum nebst Kaffeebar. Als eine gebrochene Rückhol-Feder aus der Bremstrommel fällt, ist die Ursache schnell gefunden. In der großen Wühlkiste findet sich leider kein passender Ersatz. In Deutschland wären hier mit dem Verweis auf das fehlende Ersatzteil die Bemühung jeder Kfz-Werkstatt beendet. Nicht so in Südamerika. Hier werden Probleme bis zu Ende gelöst - insbesondere für Reisende aus fernen Ländern! Man hat einen „Federmacher“ an der Hand. Der braucht dann zwar sechs Stunden, statt drei wie ursprünglich angekündigt, aber nach einer „idyllischen" Nacht in der Werkstatthalle fahren wir am nächsten Tag mit funktionierenden Bremsen und gut gelaunt vom Hof.

Die Kinder des Werkstattleiters gehen auf eine deutsche
Schule, so werden wir sogar auf deutsch begrü
ßt.

01  G 92413-2 940


Jetzt sind wir schon in Medellín, dann wollen wir doch auch die als Highlight angepriesene Fahrt mit der Seilbahn nicht verpassen. Stimmt, der Einblick von oben in die Arbeiterviertel lässt tief blicken, denn er spiegelt die Situation im Land überdeutlich wider. Kolumbien nimmt bei der Gleichverteilung der Einkommen einen der letzten Plätze weltweit ein. Unter uns zusammengepfercht die ärmlichen Behausungen, ein paar Kilometer weiter im Stadtteil El Poblado Designer-Cafés, feine Restaurants und einer der am besten bestückten Supermärkte, die wir je gesehen haben - weltweit.

Den Freizeitpark Arví, Endstation unser Seilbahnfahrt, verlassen wir schnell - das haben wir alles in "echter Natur" schon gesehen. Wir wundern uns aber sehr, dass die Millionenstädter geradezu in Entzücken verfallen, als sie eine künstlich an einen Stamm geklebte Bromelie entdecken oder einen wunderschönen, aber sehr häufig vorkommenden Schmetterling. Beides, Bromelie und Schmetterling verirren sich offensichtlich nicht in den 900 m tiefer gelegenen Kessel der Stadt.

Google Maps: (6.249659, -75.567310), Höhe ü NN: 1500 m, Temperatur (tags/nachts): 33° /24° C



© 2019-20 P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                              Disclaimer          Kontakt          Sitemap